HAILIX GOLDEN - Retriever aus Arbeitslinien
                  HAILIX GOLDEN -  Retriever aus Arbeitslinien

Aktuelles

20.05.2018

 

Wir freuen uns sehr, dass Hailix Golden Acorns AC/DC Aenghus heute mit Melanie die Dummy A gerockt hat!! Grade weil er ja unser kleiner Rückläufer war, freue ich mich besonders, dass er das perfekte Zuhause gefunden hat. 

 

 

11.05.2018

 

Aufgrund der neuen EU Datenschutzgrundverordnung bin ich gezwungen einiges zu auf meiner Homepage zu ändern. Nicht nur eine neue Erklärung zum Datenschutz findet ihr unter Kontakt und Impressum, auch alle, die auf Bildern zu sehen sind und weiterhin auf meiner Homepage zu sehen sein möchten, müssen mir schriftlich eine entsprechende Genehmigung erteilen. Ein Formular dafür geht euch in den nächsten Tagen zu.

 

Auch allen zukünftigen Interessenten muss ich bei erster Kontaktaufnahme bereits ein Formular zusenden, indem sie ihr Einverständnis erklären, also bitte nicht wundern. 

 

Schade um die Zeit, die man für solchen Kram aufwenden muss, die würde ich viel lieber meinen Hunden widmen....,

 

 

27.04.2018

 

Nachdem nun gestern unsere kleinen Adoptivkinder ausgezogen sind, ist es wieder ganz still bei uns. Wenn Pippa und Livy nicht grad wie die Wilden über Tisch und Bänke gehen :-) 

Darum geht es jetzt wieder verstärkt ins Training... heute durfte Pippa schon mal zugucken, wie die großen Geschwister trainiert haben. Fand sie wohl auf Dauer etwas langweilig- sie ist eingepennt :-)

21.04.2018

 

Livy und die Brüder Riley, Aelvis, Alex und Ayko starteten heute zum erstenmal auf dem internen Charity-WT von mark/blind/search zugunsten von Retriever Health e.V.

Ich bin sehr zufrieden, alle Hunde haben sehr schön gearbeitet, für alle 5 und ihre Hundeführer war es die erste Erfahrung auf einem Workingtest. Man konnte viel lernen und mitnehmen, die Richter waren sehr nett und wir hatten trotz der langen Warterei eine Menge Spaß in den Wartezonen.

Aelvis konnte sogar ein sehr gut ergattern und Alex ein gut. Livy hat beim Markieren einige Punkte eingebüßt (manchmal glaub ich, sie braucht ne Brille) hat aber stetig immer besser gearbeitet und trotz der Einbuße zu Beginn bestanden.

Schade, dass Riley und Ayko nicht bestanden haben, Riley hat mal wieder mit seinem Dummy Extrarunden gedreht, der kleine Lümmel und Ayko ist schon in der A gestartet, wo die Aufgaben doch noch etwas anspruchsvoll waren.

Aber das Allerwichtigste ist - wir hatten einen super Tag mit netten Menschen und wir haben etwas für Retriever Health e.V. getan!!!

 

Und unsere Hunde lieben wir sowieso ohne Ende!!!

 

 

18.04.2018

 

Heute hatte Pippa ihr Welpen-Shooting mit Anna. In aller Herrgottsfrühe sind Pippa, Debbie und ich in die Drover Heide nach Kreuzau gefahren, um unsere Prinzessin im Licht der aufgehenden Sonne abzulichten. Und wie immer - es hat sich wirklich gelohnt!! Schaut selbst:

17.04.2018

 

Heute musste auch Merlin, Bonnie’s süßer Bruder, über die Regenbogenbrücke gehen. 

Bei aller Trauer um diesen besonderen Hund, sind wir dankbar, dass er so lange bei seiner Familie sein konnte und dass er ein wunderbares Leben führen durfte. Run free Merlin und sag Bonnie, Sam und Sally einen ganz lieben Gruß von uns. ❤️

30.03.2018

 

Heute hat uns ganz spontan Lisa Hanke besucht und natürlich hatte sie ihre Kamera dabei! So entstanden ganz spontan einige tolle Fotos von der kleinen Pummelfee und ihrem Rudel... einige Bilder habe ich schon bekommen❤️ Vielen Dank, liebe Lisa!

 

 

 

 

 

26.03.2018

 

Endlich ist das Wetter mal gut um den Garten zu erobern...

Prinzessin Pippa 5 Wochen alt

 

 

 

 

 

19.02.2018

 

Der B-Wurf (oder besser Würfchen) ist gelandet und wird vertreten von

 

Hailix Golden Bonfires Hot Pepper

 

Die kleine Maus bringt proppere 520g auf die Waage  und wird von Mama Jona liebevoll umsorgt.

Jona geht es sehr gut, sie genießt ihr kleines Mädchen.

 

 

 

 

 

 

19.12.2017

 

Dieses schöne Foto hat Lisa Hanke von Livy und mir gemacht. Kaum zu glauben, wie groß mein Mausel geworden ist. 

 

 

 

 

 

 

27.06.2017

 

Grandioser Blog-Eintrag von Denise Stalder, einer schweizer Züchterin des Lagotto Romagnolo.... ja, was hat die Zucht letztendlich mit dem Tierschutz zu tun?

Eine ganze Menge!!!

 

Lest hier : Zucht und Tierschutz

 

 

Ich kann dem nichts hinzufügen, Denise hat es auf den Punkt gebracht!

 

Bitte achten Sie darauf, nur beim verantwortungsbewußten Züchter zu kaufen! Schauen Sie sich vorher die Zuchtstätte an, schauen Sie die Mutter "im Normalzustand" an, sprechen Sie mit den Besitzern des geplanten Deckrüden, nehmen Sie Kontakt auf zu Welpenbesitzern aus den vorherigen Würfen und fragen sie nach deren Erfahrungen!! Lassen Sie sich Gesundheitsdokumente im Original zeigen - haben Sie  ein ungutes Bauchgefühl oder ist irgendetwas nicht schlüssig - dann nehmen Sie lieber Abstand! 

 

Verabschieden Sie sich von dem Vorhaben, einen Hund zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt bei sich aufzunehmen! Das gelingt nur in ganz wenigen Fällen! Die Natur ist nicht immer berechenbar, eine Wurfplanung von vielen äusseren Faktoren abhängig. Natürlich ist es nachvollziehbar, dass man den Welpen am liebsten dann bekäme, wenn alle Umstände passen, Ferien, Urlaub, etc.  Die Realität sieht leider meistens anders aus. Die eine Hündin schiebt ihre Läufigkeit, weils ihr vielleicht grad draussen zu kalt ist, die andere ist plötzlich 2 Monate früher dran, als erwartet. Und schon passt die beste Planung nicht mehr. Beim Züchter übrigens auch nicht :-)

 

Da muss man sich dann letztendlich entscheiden, was einem wichtiger ist - den Welpen von dem bestimmten Züchter oder irgendeinen Welpen zum bestimmten Zeitpunkt.

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

09.09.2015

Ich habe mich entschlossen, dem gemeinnützigen Verein Retriever Health e.V. beizutreten. Der Verein unterstützt Forschungsprojekte mit dem Ziel der Gesunderhaltung von Retrievern aus kontrollierter FCI Zucht - zum Wohle der Tiere und ihrer Besitzer. Wer einmal einen an Epilepsie erkrankten Hund während eines Anfalls erlebt hat, weiß, wie furchtbar dies für das Tier und seinen oft hilflosen Besitzer ist. Retriever Health unterstützt derzeit ein Forschungsprojekt der Uni Bern und der Uni Helsinki um einen Gentest zur Erkennung von erblich bedingter Epilepsie beim Retriever zu entwickeln. Retriever Health e.V. freut sich über eure Unterstützung, als Mitglied oder auch als Spender!!

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

05.03.2015

Ich freue mich immer wieder über Nachrichten, daß euch Cash so gut gefällt und es macht mich auch ein bisschen stolz - bitte seht aber von Deckanfragen ab, wenn eure Hündin keine VDH bzw. FCI Papiere besitzt. Auch wenn eure Hündin noch so hübsch, toll und gesund ist und es ganz bestimmt niedliche Welpen würden - ein ganz klares NEIN von meiner Seite!!

Weitere Infos hier http://www.drc.de/content/augen-auf-beim-welpenkauf

 


Aktuelles

 

 

 

 

 

 

Cash hat die Zuchtzulassung im DRC

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Pia Bautz